und niemand ruft mich auf.

Es ist beeindruckend und wunderbar, wie die Studentin Julia Engelmann in fünf Minuten die Philosophie des Lebens in ein eigenes Gedicht gepackt hat.

Sie berührt und begeistert damit die Menschen:
…wir wollen doch keine Fehler machen und wollen nichts riskieren…
…lass mal werden, wer wir sein wollen
…lass uns möglichst viele Fehler machen und möglichst viel aus ihnen lernen…
…lass uns alles tun, weil wir können und nicht müssen…
Es macht viel Spaß, ihr zuzuhören.

Jede Zeile ist eine eigene Lebensweisheit, worüber es sich lohnt, nachzudenken.
Beim Hören und Sehen dieses Gedichts wird für mich der Bezug zum Marketing ganz deutlich. Viele wollen alles perfekt machen und fangen daher gar nicht an. Es lohnt sich, öfter mal mutig zu sein und Dinge auszuprobieren. Danach können Sie entscheiden, welcher Weg sich eignet, ob die neue Strategie Erfolg verspricht. Wichtig ist das TUN statt abzuwarten.

Wagen Sie sich an Ihre Zielgruppe und Ihre Kunden heran und trauen Sie sich, die bewährten und ausgetretenen Pfade zu verlassen, damit Neues – auch in Ihrem Marketing –  in die Welt kommt.

Lassen Sie sich professionell beraten, auch oder gerade wenn Sie von der Norm abweichen möchten!