und niemand ruft mich auf. Es ist beeindruckend und wunderbar, wie die Studentin Julia Engelmann in fünf Minuten die Philosophie des Lebens in ein eigenes Gedicht gepackt hat. Sie berührt und begeistert damit die Menschen: …wir wollen doch keine Fehler machen und wollen nichts riskieren… …lass mal werden, wer wir sein wollen …lass uns möglichst viele Fehler machen und möglichst viel aus ihnen lernen… …lass uns alles tun, weil wir können und nicht müssen… Es macht viel Spaß, ihr zuzuhören.

und dabei authentisch bleiben. Es ist sicherlich eine Herausforderung, im täglichen Geschäft über den Tellerrand zu blicken. Das Zauberwort heißt Mut, um von der Norm abzuweichen und die Masse der Gleichförmigkeit verlassen und dabei professionell auftreten.