So gehen erfolgreiche und unwiderstehliche Webseiten

Diese FÜNF Website-Argumente sollte jeder Unternehmer kennen. Machen Sie sich interessant – mit professionellen Bildern, die mitreißen, Emotion erzeugen und Ihr Produkt ganz nebenbei rüberbringen. Halten Sie Ihre Texte kurz, durch Überschriften gegliedert und aus Sicht des Users spannend. Wir empfehlen, Ihre Texte von Profis erstellen zu lassen. Mit einem positiven Gesamteindruck und aktuellen Informationen überzeugen Sie Kunden wie Nichtkunden, den nächsten Schritt zu tun.

1 Der erste Eindruck

Wir sind immer noch ein Volk der Dichter und Denker. Und dieses Wissen soll auf jeden Fall an die Frau und den Mann gebracht werden, wo er doch schon mal auf der Website ist. Besser gleich mit Fakten punkten, damit der hektische User bleibt.

2 Struktur ist nicht alles

…aber ohne Struktur ist alles nichts. 
Besucher wollen klare und übersichtliche Angebote auf der Website. 
Die Benutzerführung sollte einfach, intuitiv und zielführend sein. Wer auf die Ziel­gruppe eingeht, hat garantiert höhere Erfolgsquoten.

3 Langweilen Sie nicht

Wirksame Websites bieten einen wirklichen Nutzen für den Besucher. Dieser Vorteil kann aus Insidertipps, günstigen Produkten oder einfach nur zwei Minuten Spaß bestehen. Langweilen Sie keinesfalls! Wer will sich schon mit Langweilern abgeben?

4 Was der Besucher hasst

Vermeiden Sie Systembrüche – gestalten Sie Ihre Webseite responsive. Damit ist die Darstellung und Usability optimiert auf das jeweilige Empfangsgerät. Das erhöht die Verweildauer und regt zum Wiederkommen an.

5 Prominente Plätze

Nur eine Website, die auch hinsichtlich Suchmaschinen-Marketing (SEO) optimiert ist, kann einen prominenten Platz in der Ergebnisliste bei Suchmaschinen wie Google erlangen. Wichtig ist, bereits bei der Planung eine Strategie zu entwickeln.

Whitepaper erfolgreiches Webdesign zu bestellen bei allegria design München

Bestellen Sie kostenlos unser Whitepaper

Wir analysieren Ihre Webseite und beraten Sie gerne, damit Sie wirksam und authentisch bei Ihren Kunden ankommen.

Whitepaper ERFOLGREICHE WEBSEITEN bestellen

Hintergrundillu: © kreativ-rassco-shutterstock.com

Der erste Eindruck ist eine Frage der Optik

Gute Websites überzeugen durch gute und stimmige Aufmacherbilder, eine angenehme »Raumgestaltung« und eine klare Struktur. Der User will große Bilder mit kurzen Aufmachern (Teasern). In der Praxis finden wir dagegen oftmals Bilder für das Mäusekino – gerne auch kombiniert mit ellenlangen Texten. Schon auf der ersten Seite wird deutlich: Das Unternehmen hat was zu sagen.

Der Nutzer ist kein Leser

Typisch Deutsch denkt man und so ist es auch! Wir sind immer noch ein Volk der Dichter, Denker, der Forscher und Detailtüftler. Und warum bitte sollte man das Wissen nicht auch an die Frau und den Mann bringen, wo er doch schon mal auf der Website ist. Gleich umfangreich mit Fakten punkten, sonst ist der ­hektische User weg!

Man möchte zurufen: »Weniger wäre mehr« oder Ein Bild sagt mehr als tausend Wörter«. So abgedroschen diese Floskeln sind, so wahr sind sie immer noch und gerade für technische Branchen so bedeutsam. Denn: Der Nutzer ist kein Leser!! Webuser scannen erfahrungsgemäß Webseiten nach einem bestimmten Muster und wollen schnell die wesentlichen Informationen aufnehmen, ohne in ausführlichen ggfs. zu scrollenden Text eintauchen zu müssen.

Research Online – Purchase -Offline

Diese These wird unterstützt durch eine Befragung von ibi-Research aus 2012 bei der fast 5.000 Kunden nach Ihren Präferenzen bei einer komplexen Dienstleistung befragt wurden. Das Ergebnis war durchaus überraschend.
Kunden nutzen am zweithäufigsten das Internet, um sich zu informieren und zu selektieren und lassen sich dann persönlich beraten: Research Online – Purchase Offline! Wenn Sie mit Ihrem Auftritt aber »durch­fallen«, wird Sie der Kunde gar nicht erst persönlich kontaktieren!

Insofern muss die Fragestellung zu oben genannter Rechtfertigung eine andere sein: Welches Maßnahmen-Paket führt zu Neukunden? Ihre Website ist eine von mehreren Marketingaktionen, um Neukunden zu gewinnen. Sie ist das Medium, das Kunden wie potentielle Kunden nutzen, wenn es darum geht, eine Kaufentscheidung zu treffen.

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Webseite und entwickeln Sie sie zu dem »Werkzeug«, mit dem Sie mit Ihrer Zielgruppe erfolgreich kommunizieren. 
Deshalb gilt: Wer im Netz nicht überzeugt, wird sicher keine Neukunden gewinnen.

An dieser Stelle noch was zum Thema »Ich gewinne keinen einzigen Neukunden über meine Website« – quasi als Rechtfertigung für alte, unzureichende und insgesamt schlechte Auftritte im Netz. Wir sind überzeugt, dass ein guter Webauftritt mit Suchmaschinen-optimierter Programmierung Ihnen auch im Neukundengeschäft wesentliche Unterstützung leistet.

Struktur ist nicht alles, aber ohne Struktur ist alles nichts

Erfolgreiche Website wirken aufgeräumt, informativ, geben schnell Orientierung und haben eine klare Botschaft. Über Aufmacherbilder und kurze, klar strukturierte und gut lesbare Texte werden verschiedene Produkte, Dienstleistungen oder Aktionen in den Mittelpunkt gerückt. Der User erhält konkrete Einstiegspunkte zu seinem Ziel und bekommt Angebote, die ihn motivieren, mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Hierzu dienen logisch gegliederte Menü­leisten und Sidebars mit Aufforderungs­charakter, die insgesamt für eine klare ­Navigation sorgen.

erfolgreiche-Webseiten-Cmspic-shutterstockFoto: Cmspic, shutterstock.com

Weniger als fünf Sekunden entscheiden

Im Weballtag begegnen uns dagegen oftmals unstrukturierte Onlineauftritte, die zu ausführlich im Text sind, überladen wirken oder eine schwer nachvollziehbare Navigation ohne Orientierung bieten. Die Folge sind Abbrecher, die sich nicht angesprochen fühlen und sich nicht durch den »Dschungel« durcharbeiten wollen; für diese Entscheidung brauchen Nutzer in der Regel übrigens weniger als fünf Sekunden !

Was zur Struktur einer Website zählt

  • grafischer und inhaltlicher Aufbau der Seiten
  • Texte – inklusive der besonderen ­Anforderungen an die Lesbarkeit
  • Bilder, Grafiken, Videos, die Aussagen wirksam unterstützen können
  • Navigationsleisten: Menüleisten, ­Sidebars, Buttons, Verlinkungen

Erstellen Sie Ihre Website klar und übersichtlich. Die Benutzerführung sollte einfach, intuitiv und zielführend sein. Halten Sie sich eher an Standards, was die Navigation angeht: Nicht jedes Gimmick und jede grafische Besonderheit ist ein Mehrwert für den Nutzer. Bedenken Sie: Der Besucher will vor allem schnell sein Ziel erreichen. Die Forderung nach Effizienz gepaart mit ansprechender Optik erfordern technisches und grafisches Know-how sowie viel Web-Marketing-Erfahrung, möglichst mit Ihrer Zielgruppe.

Langweilen Sie Ihre Besucher nicht!

Denken Sie darüber nach, was Sie Ihren Usern bieten können. Aktualisieren Sie die Inhalte ­regelmäßig, so dass die Nutzer regelmäßig etwas Neues bei Ihnen entdecken können und Lust ­haben, wieder vorbeizuschauen. Bieten Sie etwas, was andere nicht haben und setzen Sie es prominent in Szene. Denken Sie bei all Ihren Aktionen aus der Sicht des Users!

Wirksame Websites bieten einen wirklichen Nutzen für den Besucher. Dieser Vorteil kann aus Insidertipps, besonders günstigen Produkten oder einfach nur zwei Minuten Spaß bestehen. Die Hauptregel – auch um wiederholte Besucher zu generieren: Langweilen Sie keinesfalls!
Wer will sich schon mit Langweilern abgeben?

Relevant sein und bleiben

Wenn wir durchs Netz stöbern, sehen wir oft Websites, die einen nahezu nostalgischen Charme, noch aus den ersten Stunden des World Wide Web versprühen. Zahl­reiche Onlineauftritte von Gewerbekunden sind zu funktional und vor allem zu statisch aufgebaut und erinnern eher an Lotus Notes als an modernes Web­design. Zu oft erkennt man den »klassischen Bau­kasten« auf den ersten Blick, so wie man früher Fertighäuser sofort als solche erkannt hat. An Information und Mehrwert für den Kunden wird nicht gedacht, ­abgesehen von Adresse und Telefonnummer.

Wenn darüber hinaus Inhalte veraltet sind, was Presseberichte, »Aktuelles/News«, neue Gesetze und Verordnungen oder Rechtschreibung angeht, wird für den User schnell erkennbar, »hier lohnt es sich nicht« zu bleiben.

Die Halbwertzeit von Inhalten ist im Netz wesentlich kürzer als das früher mit Magazinen und Broschüren der Fall war. Wer bei Google und anderen vorne dabei sein will, muss sich an die Regeln halten und das heißt auch Aktualität der Inhalte und Anpassungsgeschwindigkeit.

Be ­Responsive
Der ­Besucher hasst Systembrüche

Technisch gut programmierte Websites erkennen, über welches Gerät und mit welcher Auflösung ihr Besucher sie gerade besucht. Responsive sein heißt, die Inhalte werden optimiert auf das jeweilige Empfangsgerät dargestellt, was Größe, Bilder, Anordnung der Inhalte, Dynamik und vor allem Lesbarkeit betrifft. So erhöht man die Verweildauer, gibt Orientierung, generiert Kontakte und regt ­Wiederholungsbesucher an.

Markenbekanntheit stärken

Diese Seiten werden als modern wahrgenommen und können Aktionen so positionieren, dass sie immer im optimalen Blick- und Klickfeld des Users liegen. Das stärkt die ­Responserate des Kunden, stärkt den Wert der ­Website und damit die Markenbekanntheit.

Was uns im Netzt oft begegnet, sind Websites, die ein unterschiedliches »Look-and-Feel« darstellen, abhängig davon, mit welchem Device wir darauf zugreifen. Systembrüche eben!

Selbst große Unternehmen sehen sich oft nicht in der Lage, ihre Inhalte abzustimmen, was Pixel-Auflösung, Darstellung der Inhalte und Lesbarkeit angeht. Dabei ist davon auszugehen, dass der User über Desktop-Geräte eher abnehmend – und verstärkt über Tablets, Smartphones und künftig webfähige TV-Geräte im Internet surft. Wenn er sich dann regelmäßig neu orientieren muss und/oder nur ein Teil seines Bildschirms genutzt wird, verliert er schnell den Spaß an diesen Seiten und wird sie als outdated zu den Akten legen.

Responsive oder es hat sich ausgegoogelt !
Responsive sein, war bislang »Nice to Have«.
Jetzt wird es ein MUST: Google bestraft künftig lange ­Ladezeiten und nicht responsive Webseiten mit einer schlechteren Platzierung in seinen Suchergebnissen.

Sprechen Sie daher auch in der technischen ­Umsetzung mit Profis und lassen Sie sich beraten.

Prominente Plätze mit SEO

Achten Sie bereits bei der Planung einer Webseite/Relaunches, beim Aufbau und bei der Programmierung auf die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und beschäftigen Sie Profis damit. Nur wenn Ihr Webauftritt regelmäßig SEO-optimiert ist, haben Sie Aussicht auf nachhaltig gute Positionierungen in Suchmaschinen, ohne dafür bezahlen zu müssen.

Gute Websites sind auch hinsichtlich Suchmaschinen-Marketing (SEO) optimiert, d.h. sie erzielen prominente Plätze in der Ergebnisliste bei Suchmaschinen, allen voran Google, Bing und Yahoo. Dahinter stehen komplexe und oftmals nicht gänzlich bekannte Algorithmen, die regelmäßig angepasst werden und auch eine gewisse Vorlaufzeit bis zur Wirkung benötigen.

SEO als Selbstläufer ?

Unternehmer sind oftmals enttäuscht von ihrem Webauftritt, weil sie bei entsprechenden Suchanfragen nicht gefunden werden bzw. bei Google auf den Seiten »ferner liefen« auftauchen. Aufgrund der Fülle an Informationen im Netz sind Webseiten selbstverständlich heute kein Selbstläufer mehr. Sie werden auch mit einem noch so schönen Internet-Auftritt nur bedingt gefunden.

Dies wird nur gelingen, wenn Sie Ihre Website ON- und OFF-Page hinsichtlich der

  • Seiteninhalte, z.B. Headlines, ­Inhaltsqualität, Formatierung
  • und technischen Anforderungen, u.a. Header, Tags, Linkstruktur

optimieren und regelmäßig SEO-mäßig pflegen. Wichtig sind hierfür die Auswahl geeigneter Suchbegriffe / Keywords, unter denen Ihre Leistungen gesucht und gefunden werden sollen.

Pro Unterseite sind 2-3 Suchbegriffe sinnvoll. Darüber hinaus nützen Verlinkungen zu anderen Webseiten (sog. Linkpartnerschaften) und intensive Social Signals, wie z.B. Facebook-Likes, Shares, Communities und Kommentare von Nutzern.

Nutzen Sie unsere Website-Potenzialanalyse

Wir analysieren Ihre Webseite und treffen uns persönlich zu einer 30-Minuten-Beratung in München. Alternativ sprechen wir 30 Minuten am Telefon oder per Skype.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kommentare haben: Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Ich bin Jutta Oppermann von allegria design – wir machen effiziente Websites und kreatives Marketing. Und so erreichen Sie mich: freude@allegriadesign.de oder 089 37 06 13 15.

Foto: Creativemarc, iStock.com